Agnes Auffinger

Retrospektive - surrealistische Malerei

Kunst

Freitag,   20.07.2018 -    20 Uhr
Samstag, 21.07.2018 - 15-18 Uhr
Sonntag, 22.07.2018 - 11-17 Uhr

Eintritt frei!

Agnes Auffinger, geboren und aufgewachsen in München, lebte seit 1995 in Dossenheim, wo sie 2014 verstarb. Sie studierte an der Akademie der Bildenden Künste in München Grafik, Malerei, Bildhauerei, Mosaik und Plastik. Zahlreiche Professoren von Rang und Namen haben ihr Studium begleitet. Sie lebte 20 Jahre im Allgäu, wo sie beeindruckende Spuren von Kunst am Bau in öffentlichen Gebäuden und Kirchen hinterlassen hat. Bereits als Kind ist sie mit Kunst in Berührung gekommen, weil ihr Vater, er war Architekt, ihr Reproduktionen berühmter Meister geschenkt hat. Besonders beeindruckt haben sie die Bilder von Hieronymus Bosch und Pieter Breugel, die Wurzel für die fantastisch - surrealistische Gegenständlichkeit ihrer späteren Werke. Surrealisten wie de Chirico, Magritte und Miro sind in ihren Arbeiten unverkennbar.

Agnes Auffinger hat in den unterschiedlichsten Techniken gearbeitet, als Malerin, Zeichnerin, Bildhauerin und Keramikerin. Sie beherrscht altmeisterliche Techniken ebenso wie die Reduktion auf abstrakte Formen. Neben diesen traditionellen Arbeitsweisen hat sie über 1500 computergestützte Malereien geschaffen, die man als einen außergewöhnlichen Schatz bezeichnen muss. Im kommenden Jahr wird damit eine Sonderausstellung im Alten Bahnhof Neulußheim präsentiert werden. Der Gestus des malerischen Erzählens zieht sich durch das Werk ihrer surrealistischen Bilder, wobei die Symbolik nicht niedlich beschönigend, sondern verstörend, manchmal auch bedrohlich und ängstigend wirkt. Die Bilder sind oft verschlüsselte Botschaften, die sich einer eindimensionalen Deutung entziehen.

Seán Treacy Band

Rock- und Popinterpretationen

Sonntagsfrühschoppen

Sonntag, 12.08.2018  -  11-13 Uhr

Eintritt frei!

Die Seán-Treacy-Band bietet ihrem Publikum ein generationenübergreifendes Vergnügen aus purer Spielfreude, gepaart mit professionellem Handwerk. Sie nehmen sich Songs vor und machen diese noch besser als das Original oder ganz anders - rockiger, witziger und, wenn es sein muss, auch sentimentaler.

Neben ihren eigenen stundenlangen Konzerten hat sich die Band als Opening Act für so unterschiedliche Stars wie Pur, Big Country, Roger Chapman, die Hothouse Flowers oder Nena einen Namen gemacht. Die Songs, die die Band covert, stammen vor allem aus dem Rock- und Folkbereich. Beispiele wie Cranberries, Proclaimers, Prince, Cindy Lauper, AC/DC, Bon Jovi, Springsteen lassen die stilistische Bandbreite ahnen. Dazu gibt es die eigenen Songs und Irish Traditional Folk Songs. Und da sich die Qualitäten der Band mittlerweile im ganzen Land herumgesprochen haben, hat die Seán Treacy Band bereits als Begleitband von vielen "Großen" der Musikszene fungiert: Fish (Marillion), Edo Zanki, Peter Freudenthaler (Fools Garden), Stephan Zobeley (Grönemeyer), Kosho (Söhne Mannheims), Rolf Stahlhofen (Söhne Mannheims), Alex Auer (Xavier Naidoo), um nur ein paar zu nennen! Ein generationenübergreifendes Vergnügen aus purer Spielfreude – gepaart mit professionellem Handwerk.

Miss Coco und ihr Richter

Acoustic music with a touch of soul

Sonntagsfrühschoppen

Sonntag, 02.09.2018  -  11-13 Uhr
TERMINVERSCHIEBUNG

Eintritt frei!

Miss Coco und ihr Richter steht für ehrliche handgemachte Musik sowie für eine 100% energiegeladene Soulparty, die gute Laune versprüht und durch den schweißtreibenden Groove "Hüftschwinger" wie "Nabelroller" gleichermaßen zu Höchstleistungen animiert. "Move Your Ass In Time!" .will heißen. es darf getanzt werden zu Motown- Klassikern, Pop, Rock und Soulfunk-Knallern, die die letzten 40 Jahre widerspiegeln und auch an Aktualität nichts missen lassen. Das Duo besteht aus der charismatischen Sängerin Tanja Werkheiser und dem Gitarristen und Multi-Instrumentalisten Jörg Richter. Sie teilten sich bereits die Bühne mit Olli Roth, Renée Walker, Sydney Youngblood, Kauwela, u.v.a.

 

https://de-de.facebook.com/akustikmucke/

Inka Meyer

Der Teufel trägt Parka

Kabarett

Freitag, 28.09.2018  -  20 Uhr

Eintrittspreis:  VVK 9€;   AK 12€

Ein hochkomisches Plädoyer gegen den Wahnsinn der Schönheitsindustrie und für eine entspannte Weiblichkeit.

Die Botschaft der Mode- und Kosmetikbranche ist klar: „Frauen, Ihr lauft aus, werdet alt, seid zu fett und habt zu viele Haare.“ Um diesem Makel zu entgehen, klatschen sich schon Grundschülerinnen so viel Wimperntusche ins Gesicht, dass sie an der Schulbank sitzend vornüberkippen. Und der achtzigjährige Senior führt seine kanariengelbe Hippie-Jeans spazieren, dass man sich fragt: „Hat der Mann einen Schlag oder einen Anfall?“ Ist doch wahr. Vieles, was wir tragen ist untragbar, erschreckt nur die Katze und regt die Nierenfunktion des Hundes an.

Das alles wird von den Modekonzernen gestickt eingefädelt, damit sich ihre Gucci-Taschen mit unserer Kohle füllen. Die Chemie in den Schuhen macht uns krank, durch die Ananas-Diät sind wir ungenießbar. Aber mit dem Weizengras-Smoothie in der Hand hetzen wir weiter jedem Beauty-Trend hinterher. Und am Ende sind wir schön. Schön blöd. Doch wenn wir an die neunjährige Näherin in Bangladesch denken, dann sollten wir eigentlich gar nicht mehr in den Spiegel schauen.

zur Kartenbestellung

Frau Antje und die Ukulele

10 Jahre Frau Antje

Musik-Kabarett


Freitag, 26.10.2018  -  20 Uhr

Eintrittspreis:  VVK 9€;   AK 12€

Die Welt ist ballaballa. Seit 10 Jahren versucht Frau Antje diese Erkenntnis zu verarbeiten. Daraus wurde eine Publikumstherapie aus der alle befreit und glücklich entlassen werden. Frau Antje fegt rasant über die liebevoll dekorierte Bühne, sie singt, plappert, parodiert, zieht sich aus und wieder an, veranstaltet Rätselrunden mit echten Preisen und überzeugt dabei mit ausdrucksstarker Stimme und lebendiger Spielfreude. Mit ihren herrlichen Parodien von Evergreens, Discoklassikern, Schlagern und aktuellen Hits, und ihren tollen Eigenkompositionen trifft sie mitten ins Herz! Dazwischen erzählt sie Aberwitziges aus ihrem Leben und kommentiert unnachahmlich spontan ihre bisweilen verstörenden Beobachtungen. Es geht um Kamasutra und Käse, Schlaflosigkeit und Sprache, TV-Wahnsinn und Jugendwahn. Sie besingt leidenschaftlich Kühlschränke, kackende Kakadus, alte Falter und schräge Vögel. Ein solcher ist Frau Antje zuallererst selbst und zudem ein echter Rollenschlüpfer: die empfindsame Languste wächst einem ebenso ans Herz wie die verliebte Wurstfachverkäuferin.

Wenn Sie sich also immer noch fragen, was ein BH mit einer Katze zu tun hat oder wer dieser Hans Tourenski ist oder wenn Sie mit Frau Antje so tief in das Thema Körper abtauchen wollen, das Ihnen blümerant wird – dann lassen Sie sich fallen, Frau Antje wird Ihnen mit dem Horoskop die vor Lachen bebende Brust abhören.

Haben wir jetzt alles? Skurril und brillant fehlen noch? Ach, kommen Sie doch einfach zu 10 Jahre Frau Antje und die Ukulele und erleben Sie die Highlights der letzten drei Programme in einer chaotisch-bunten Jubiläumssause

zur Kartenbestellung

Sabine Murza

Murzarellas Music-Puppet-Show

Musik-Kabarett


Freitag, 09.11.2018  -  20 Uhr

Eintrittspreis:  VVK 9€;   AK 12€

Murzarellas Music-Puppet-Show - Bauchgesänge und andere Ungereimtheiten - Sabine Murza alias Murzarella ist nicht nur Bauchrednerin sondern auch Bauchsängerin. Eine Kanalratte aus Wanne-Eickel, die Heavy Metal röhrt, ein verrückter Kakadu, der herzergreifend Schlager singt und eine kapriziöse Buchhalterin, die in schönstem Klassiktimbre Opernarien schmettert: Murzarella lässt ihre Puppen auch singen! Und das in drei verschiedenen Stimmen und auf exzellentem Niveau.

zur Kartenbestellung

Jamin Mollo + Rudi Muth

Malerei und Holzskulpturen (Köpfe)

Kunst

Freitag,   23.11.2018 -     20 Uhr
Samstag, 24.11.2018 - 15-18 Uhr
Sonntag, 25.11.2018 - 11-17 Uhr

Eintritt frei!

Im modern fine art - Stil präsentiert sich die Bilderschau der aufstrebenden Nußlocher Malerin Jasmin Kollo. Ihre künstlerische Sprache ist der Expressionismus, bisweilen auch der Surrealismus und der Kubismus - die sie mit ihrem eigenen Akzent beherrscht und deren Bilder viele Assoziationen wecken. Die meisten ihrer Frauenporträts stellen immer dasselbe Motiv dar: ihre Schwester. Nach deren Verlust durch frühen Tod waren sie zunächst von Melancholie und Trauer geprägt, wurde daraus aber bald Freude und das Bekenntnis zum Leben, was sich in kräftigen Farben und scharf abgegrenzten, aber fließenden Flächen widerspiegelt.

 

Seine besondere Wertschätzung des Materials Holz und dessen künstlerische Verarbeitung zeichnet den aus der Pfalz stammenden Künstler Rudi Muth aus. Er war mit seinen "Sitzobjekten" schon mehrmals im Kulturtreff AlterBahnhof in Neulußheim vertreten und bestreitet nun in der Doppelausstellung Mollo/ Muth seinen Beitrag mit Holzplastiken in Form von archaischen, oft an afrikanische Kunst anmutende Skulpturen in Form von Köpfen, die trotz ihrer Strenge wie "Handschmeichler" zum Berühren verführen.

Séan Treacy Band

Irischer Abend

Musik

Freitag, 07.12.2018  -  20 Uhr

Eintrittspreis:  VVK 9€;   AK 12€

Ein Abend mit der Séan-Treacy-Band ist das Beste, wenn man selber nicht nach Irland reisen kann. Mit Liedern, Geschichten und Musik nimmt Séan Treacy sein Publikum mit auf eine Reise in ein magisches Land, bewohnt von Feen, Kobolden, Riesen und Jahrhunderten von Lebensweisheiten. Er erzählt ihre Geschichten mit seinem unnachahmlichen Humor und Charme. Mit traditionellen Melodien, erweitert durch Eigenkompositionen und top aktuellen Songs, verspricht dies ein intensives und ausgewogenes Erlebnis musikalischer Leidenschaft zu werden, dass den Zuhörer mit einer Gänsehaut zurück lassen wird.

zur Kartenbestellung

BÄR & BÄRTA

XMas-Spezial

Musik

Sonntag, 16.12.2018  -  18 Uhr

Eintritt frei - es kreist der Künstlerhut!

Die Sängerin/ Gitarristin Steffi Bär und der Sänger/ Bassist Michael Bär bilden das Popduo „BÄR & BÄRTA“. Mit ihren perfekt harmonierenden Stimmen präsentiert das erfahrene Musikerpaar ausgewählte Coversongs aus den Bereichen Pop/ Rock/Rock’n’Roll/ Funk und Country.Durch das Variieren der weiblichen und männlichen Gesangsstimmen bis hin zum Duett schaffen Bär & Bärta ein abwechslungsreiches Programm
und verleihen diesem eine besondere Note.

 


Kulturtreff Alter Bahnhof

Infos und Kartenvorbestellungen

Kulturamt
St. Leoner Str. 5,
68809 Neulußheim

Klaus Maier
T 0 62 05/39 41-11
F 0 62 05/39 41-35

klaus.maier@neulussheim.de

Spielort

Alter Bahnhof
Bahnhofstr. 2
68809 Neulußheim

Aktuelle Flyer​