Gemeinde Langebrück/Dresden

Mit dem Freundschaftsvertrag zwischen der Gemeinde Neulußheim und der Gemeinde Langebrück besiegelten die damaligen Bürgermeister Ewald Butz (Neulußheim) und Christian Großmann (Langebrück) am 03. Oktober 1990 eine neue Freundschaft. Sie verpflichteten sich zu einem umfassenden Informations- und Erfahrungsaustausch sowie zur Förderung intensiver Beziehungen zwischen allen interessierten Bürgern und Gruppen in möglichst vielen Bereichen, insbesondere auf den Gebieten Bildung, Kultur und Sport, Gesundheits- und Sozialwesen, Wirtschaft und Umweltschutz.

Heute, nach mehr als 20 Jahren Partnerschaft haben sich beide Gemeinden weiterentwickelt. Neulußheim hat sich zu einer stattlichen und weiterhin selbstständigen Wohngemeinde geformt. Langebrück hingegen musste sich gezwungener Maßen einer Verwaltungsreform unterwerfen und wurde 1999 in die sächsische Hauptstadt Dresden eingemeindet, Seit dem gehört sie zum Radeberger Land, welches immer einen Besuch wert ist.

Im Januar 2010 gründete sich der Freundeskreis Langebrück.

Hier geht es zur Webseite der Gemeinde Langebrück

 


weiter mit Klick auf das Logo

Gemeindeverwaltung

Gemeinde Neulußheim
St. Leoner Str. 5
68809 Neulußheim

T 0 62 05/39 41-0
F 0 62 05/39 41-35

gemeinde@neulussheim.de

Jubiläumsbuch