Wahlen/Volksabstimmung

Wahlen und Abstimmungen - sie zählen zu unserem höchsten demokratischen Gut. Im Widerspruch dazu stehen allerdings die Prozentwerte der Wahl- und Abstimmungsbeteiligungen. Dabei ist wählen/abstimmen so einfach. Neben einer politischen Meinung bedarf es nur noch der Wahl-/abstimmungsunterlagen.

Diese erhalten Sie je nach Wahl/Abstimmung bereits im Voraus oder erst direkt am Wahl-/Astimmungstag im Wahllokal/Stimmraum. Briefwahl-/-abstimmungsunterlagen erhalten Sie in der Regel nach Antragstellung, sobald alle erforderlichen Unterlagen verfügbar sind.

Wir werden vor der jeweiligen Wahl/Abstimmung ausführlich berichten und durch Veröffentlichungen die rechtlichen Vorgaben bekannt geben.

Im Weiteren finden Sie alles über Bürgermeisterwahl, Gemeinderatswahl, Kreistagswahl, Landtagswahl, Bundestagswahl, Wahl zum Europäischen Parlament und Volksabstimmung.

Wahlbezirke/Stimmbezirke

Bürgermeisterwahl, Landtagswahl, Bundestagswahl und Volksabstimmung werden in der Regel immer als Einzelwahl/-abstimmung durchgeführt. Gemeinderatswahl, Kreistagswahl und die Wahl zum Europäischen Parlament hingegen finden zusammen an einem Tag statt. Der Organisationsaufwand ist daher sehr unterschiedlich. Um diesem Umstand Rechnung zu tragen sind die Wahl-/Stimmbezirke unterschiedlich festgelegt. Bei Einzelwahlen/Abstimmungen reichen 6 Wahl-/Stimmbezirke aus, finden mehrere Wahlen am gleichen Tag statt, werden die Wahlberechtigten auf 10 Wahlbezirke verteilt. Bei jeder Wahl wird zusätzlich ein Briefwahl-/-abstimmungsbezirk eingerichtet.

Die Zusammensetzung der Wahl-/Stimmbezirke, also welcher Wähler/welche Wählerin welche Stimmberechtigte müssen in welches Wahllokal/in welchen Stimmraum, wird durch die sogenannte "Wohnblockbildung" im amtlichen Meldewesen bestimmt. Eine nicht einfache und manchmal auch nicht leicht zu verstehende Organisationsform. Die Verwaltung ist stets bemüht, diese Aufteilung bürgernah vorzunehmen. Ausschlaggebend dabei sind aber auch die zur Verfügung stehenden öffentlichen Einrichtungen, die sich als Wahllokal/Stimmraum eignen. Vor allem die Barrierefreiheit spielt dabei eine große Rolle.

Hier finden sie derzeit gültigen Aufteilungen der Wahl-/Stimmbezirke und Wahl-/Stimmräume bei Wahlen (970,8 KB).

Ehrenamtlich Tätige

Die Durchführung von Wahlen und Abstimmungen stellen für die Verwaltung immer eine Herausforderung dar. Sie ist auf die freiwilligen ehrenamtlichen Wahlhelfer angewiesen. Interessierte Bürger wenden sich direkt an die Geschäftsstelle des Gemeinderats.

 

Gemeinderat

Birgit Schmidt
T 0 62 05/39 41-21
F 0 62 05/39 41-39

birgit.schmidt@neulussheim.de

  • Sitzungsdienst
  • Protokollführung
  • Niederschriften

Bürgermeister Gunther Hoffmann

T 0 62 05/39 41-20
F 0 62 05/39 41-39

gunther.hoffmann@neulussheim.de